THINK FEMALE.

wie weiblich oder männlich ist meine Marke? 


BEI DEM SOGENANNTEN FEMALE SHIFT ODER FEMINISIERUNG HANDELT ES SICH UM EINEN MEGATREND,                                                       DER DIE NÄCHSTEN 150 JAHRE MASSIV BEEINFLUSSEN WIRD.

Inzwischen haben weibliche Werte schon längst gesamtgesellschaftliche Bedeutung, bis hin zum ethisch-moralischen und sozialen Kontext von Marken: Positionierungen sind nicht mehr leistungs-, sondern sinnorientiert und kommunizieren Botschaften innerer Daseinsprozesse. Marken sind Geistesgemeinschaften und Verbraucher ihre Gestalter und Botschafter. Emotionen ersetzen berechenbare Fakten, eine neue Ethik steht einem kalten Materialismus gegenüber und der WUNSCH NACH EINEM NEUEN WIR-GEFÜHL lässt neue Gemeinschaftsformen entstehen, die sich durch Solidarität, Umweltbewusstsein und nachhaltigen Konsum auszeichnen. 

Frauen shoppen mehr online als Männer. Frauen sind in sozialen Medien überrepräsentiert und verbringen 20%  mehr Zeit in sozialen Netzwerken als Männer. Kein Wunder, Sie benutzen ja auch am Tag 20.000 Wörter  -im Vergleich zu Männern mit 7.000 Wörtern. Je geselliger das Netzwerk, desto mehr Frauen. Und das gilt nicht nur Online. 

MIT ÜBER 14 JAHREN SPEZIAL-KOMPETENZ, TREND-STYLE-RADAR VERSCHAFFEN WIR MARKEN DEN VORSPRUNG.    


FRAUEN UND MÄNNER TICKEN ANDERS

Frauen und Männer ticken anders. Sie kaufen anders ein. Sie haben einen anderen Umgang mit technischen Produkten. Seit den Ursprüngen des Marketings diente jedoch der Mann, als "Norm" und Maß. Dabei ist der Marketing-Ansatz für jedes Geschlecht und jede sexuelle Ausrichtung wieder       ein komplett anderer. Deshalb orientiert sich Frauen-Marketing und Männer-Marketing,  kurz (GM) Gender Marketing  an den unterschiedlichen Bedürfnissen und Verhaltenweisen der Geschlechter. GM berücksichtigt die neusten Erkenntnisse aus der Hirnforschung und die Unterschiede im Körperbau bis zur sozialen, kulturellen und biologischen Ebene. Dabei widerspricht  Gender-Marketing nicht dem Thema der Gleichstellung bzw. Gleichberechtigung, sondern geht wertfrei auf die Unterschiede ein. So können z.B. völlig neue Produkte und Designs kreeirt werden, wie z.B. ergonomische Ski und Bohrmaschinen für Frauen. 

Marketing und Kommunikation braucht ein gender-sensibleres Wissen, um nicht auf stereotype Klischees zurückgreifen, die sich seit Jahrzehnten in         unserer Gesellschaft verankert haben. 

DESIGN GESTALTET GENDER UND PRÄGT DAMIT DIE ZUKUNFTS-BILDER UND SPRACHE DER GESCHLECHTER IN DEN MEDIEN.


FRAUEN- UND GENDER- MARKETING

Frauen repräsentieren den weltweit am schnellsten wachsenden Markt, größer als Brasilien, Russland, Indien und China zusammen. Über 85% aller Kaufentscheidungen werden von Frauen getroffen oder mitbeeinflusst - ob bei Kosmetik, Reisen-, Einrichtungs-, Sportausrüstungen, FMGC , Fashion, Unterhaltungselektronik, Automobilen oder Lifestyle-Artikeln. Frauen entscheiden in Deutschland bei den fast moving consumer goods (FMCG) zu über 90% darüber, was in den Einkaufskorb wandert. Nur 10% aller Autos werden ohne jegliches Zutun einer Frau von Männern gekauft. Diese Entwicklung hat enorme Auswirkungen auf das Marketing, die Produktentwicklung, als auch Ansprache und Darbietung der Produkte , sowie die Kommunikation und Kanäle.

Doch bisher fühlen sich  90% der Frauen von der Werbung schlicht nicht angesprochen oder verstanden. Das liegt zum einen dran, dass der Großteil aller Werbebotschaften von Männern ausgeheckt und entschieden wird und das eine reine Frauenabteilung auch keine Genderexpertise sicherstellt:  Hier verpuffen leider Millionen Werbegelder. 

( QUELLE & STUDIEN: AWA , BLUESTONE AG, UND TOM PETER`S RE-IMAGINE)


MÄNNER- / UND GENDER-MARKETING

Obwohl der Mann immer noch zum starken Geschlecht gezählt wird, haben heterosexuell veranlagte Männer beim Konsum eigentlich wenig zu sagen, wie die Angaben der Studien im Abschnitt  Frauen-Marketing aufzeigen. Um explizit Produkte an den Mann zu bringen ist eine ebensolche Sprache zu wählen. Männer sind in Durchschnitt mehr direkt und mit Themen wie Geschwindigkeit, Wettkampf, Erotik, Zahlen, Daten und Fakten zu erreichen.


LEISTUNGEN

- Vorträge: Megamarkt  Frauen, Die Zukunft ist weiblich, Gender Codes
- Gender Marketing Vorträge, Seminare , Trainings
- Gender-Marketing-Strategien
- Gender-Product Delopment
- Gender Design & Kommunikation
- Gender- POS &Handels Sales -Training
- Gender Kampagnen:  Anzeigen, Funk, Tv 
- Gender- E-Commerce